Montag
08
August 2022

Die Oftersheimer Dünen bieten einen faszinierenden Einblick in die Lebenswelt vieler Tier- und Pflanzenarten, die an extreme Lebensbedingungen angepasst sind und hier eines ihrer wenigen Vorkommen im Land haben. Um die einzigartige Dünenlandschaft hautnah zu erleben, lädt der Landtagsabgeordnete der Grünen, Dr. Andre Baumann, zu einer Exkursion durch diesen Naturschatz ein.

„Die lichten, parkartigen Flächen, sind die beste Grundlage für seltene Pflanzen, wie die Sandstrohblume und die Sandsilberscharte. Und auch seltene Tierarten sind hier zu finden. Vor allem kleine Helden, wie die Ameisenlöwen, Kreiselwespen oder Sandlaufkäfer sind echte Spezialisten, die sich an die Extreme angepasst haben“, erklärt Baumann, der sich als Biologe, intensiv mit der Tier- und Pflanzenwelt in den Dünen beschäftigt hat. Bis zu 60 Grad heiß wird der Sand an manchen Stellen, an denen Überlebenskünstler einen Lebensraum finden, den es kaum woanders gibt. Damit dieser Mikrokosmos im Sandrasen funktionieren kann, braucht es die Tiere, Ziegen und Esel, über die sich Groß und Klein freuen und die jetzt die drei Naturschutzgebiete Feldherrenhügel, Dreieichenbuckel und Friedenshöhe beweiden. Hier kann man hautnah die tierischen Naturschützer bei ihrer Arbeit betrachten. Durch ihre Arbeit wird die Fläche parkartig licht gehalten. Und zwar besser, als es jede Maschine kann. So, wie früher, denn das Leitbild für Teile der Oftersheimer Dünen, ist die bäuerliche Waldweide, wie sie bis vor rund 150 Jahren über Jahrhunderte bestand.

Die Exkursion findet statt am Montag, den 08. August 2022, um 18.30 Uhr. Der Treffpunkt ist am Parkplatz des Hundesportvereins Oftersheim.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Fragen steht das Grüne Wahlkreisbüro zur Verfügung.